Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TV Wetzgau: 19:40 beim TuS Vinnhorst

Archivfoto: Stoppany

Die Bundesliga-​Kunstturner des TV Wetzgau haben den Einzug in das große Finale um die DM-​Goldmedaille verpasst. Beim TuS Vinnhorst unterlag die Mannschaft von Paul Schneider klar mit 19:40 und musste außerdem alle sechs Geräte abgeben. Der TVW steht nun im kleinen Finale um DM-​Bronze.

Samstag, 26. November 2022
Alex Vogt
50 Sekunden Lesedauer

3:5 am Boden, 4:6 am Pauschenpferd, 4:6 an den Ringen, 1:7 am Sprung, 3:9 am Barren und 4:7 am Reck: Beim amtierenden Deutschen Meister TuS Vinnhorst kassierte der als Tabellenführer angereiste TV Wetzgau am letzten Wettkampf dieser Bundesligasaison eine 19:40-Niederlage und konnte dabei das Vorhaben, mindestens zwei Geräte für sich zu entscheiden, um in das große Finale der Deutschen Turnliga um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft einzuziehen, nicht in die Tat umsetzen.
Stattdessen siegten die Gastgeber mit 12:0 Gerätepunkten und qualifizierten sich durch diesen Erfolg für das am kommenden Samstag in Neu-​Ulm stattfindende große DTL-​Finale gegen den SC Cottbus.
Der TVW, der durch diese Niederlage vom ersten auf den dritten Platz zurückgefallen ist, muss sich mit dem Einzug in das kleine Finale begnügen und trifft am Samstag ab 14 Uhr in Neu-​Ulm im Duell um die DM-​Bronzemedaille auf die viertplatzierte TG Saar.

Den ausführlichen Wettkampfbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 28. November.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2245 Aufrufe
202 Wörter
71 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/26/tv-wetzgau-1940-beim-tus-vinnhorst/