Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

DJK Gmünd bleibt erstmals ohne Satzgewinn

Sport

Foto: Stoppany

Bei der TSG Tübingen unterliegen die Gmünderinnen glatt in drei Sätzen (16:25, 19:25, 23:35). Die DJK rutscht damit auf Platz drei der Volleyball-​Regionalliga Süd ab.

Sonntag, 27. November 2022
Thomas Ringhofer
32 Sekunden Lesedauer

Am Samstag kassierten die Gmünderinnen die zweite Niederlage in Folge in dieser Spielzeit. Nach dem 1:3 in der Vorwoche gegen Tabellenführer Ludwigsburg, blieb die Mannschaft von Trainer Christian Hohmann beim 0:3 in Tübingen erstmals ohne Satzgewinn. Das Ziel, bei der TSG zu punkten und den Gegner auf Distanz zu halten, wurde damit verfehlt.

Mit zwei Heimspielen geht es für die Hohmann-​Schützlinge weiter: Am kommenden Samstag gegen Heidelberg, am Sonntag darauf (18. Dezember) dann gegen Mannheim zum Rückrundenstart. Beide Partien finden in der Römersporthalle in Straßdorf statt.

Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.