Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

TV Wetzgau: Das komplette Team sagt für 2023 zu

Sport

Foto: Stoppany

Die 19:40-Niederlage am letzten Wettkampftag gegen den TuS Vinnhorst kostete die Bundesliga-​Kunstturner des TV Wetzgau den Einzug in das große Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Der TVW fiel in der Bundesliga-​Abschlustabelle auf Platz drei zurück. Nun aber geht es am kommenden Samstag in Neu-​Ulm um die Bronzemedaille.

Mittwoch, 30. November 2022
Alex Vogt
36 Sekunden Lesedauer

Nach der Niederlage in Hannover hat der TV Wetzgau Nägel mit Köpfen gemacht bei der Planung für das nächste Jahr. „Wir waren uns einig, dass wir alle unsere Turner auch für die nächste Saison halten wollen. Umso mehr freut es mich, dass uns tatsächlich alle, auch die Ausländer, ihre Zusage für das Jahr 2023 gegeben haben“, sagt TVW-​Trainer Paul Schneider.
Schließlich bleibt nicht viel Zeit: Am 4. März 2023 startet die neue Bundesliga-​Runde. Der TVW will wieder zu den Titelaspiranten gehören. Mit dem „Go“ aller Athleten ist dafür der erste Grundstein bereits gelegt.