Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ausflugstipp: Burgruine Flochberg bei Bopfingen

Foto: Tourismus Ostalb

Hoch über Bopfingen liegt die Burgruine Flochberg über dem Ortsteil Schloßberg. Die ehemalige Stauferburg ist seit 1150 urkundlich belegt. Aufgabe der Burg war es, den Zugang zum Ries zu schützen. Im Dreißigjährigen Krieg (1618 bis 1648) wurde sie stark beschädigt und danach nicht mehr aufgebaut. Danach diente sie als Steinbruch. Dennoch haben sich auf dem Kalksteinkegel größere Mauerreste erhalten.

Samstag, 05. November 2022
Franz Graser
37 Sekunden Lesedauer

Die Burgruine liegt am sogenannten Schwedenweg, einem Wanderweg, der von Bopfingen nach Nördlingen führt. Auf diesem Weg ist wohl das schwedische Heer in Richtung Ries gezogen, wo es am 6. September 1634 zur Schlacht bei Nördlingen kam. Der Weg führt durch eine eindrucksvolle Landschaft. Fünf Informationstafeln informieren über die historischen Ereignisse.

Nähere Informationen über die Ruine Flochberg finden sich auf deine-​ostalb sowie hier und auf komoot.

Die Rems-​Zeitung ist auch online bei iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2021 Aufrufe
150 Wörter
34 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/5/ausflugstipp-burgruine-flochberg-bei-bopfingen/