Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wissen: Berufe erkennt man am Handskelett

Symbol-​Foto: dixiland /​pix​e​lio​.de

Forscher der Universität Tübingen und des Naturhistorischen Museums Basel haben durch das Untersuchen von Knochen historische Arbeitsteilung bewiesen. Aus Handknochen früherer Menschen lässt sich auf deren Beruf und Alltagsleben schließen.

Samstag, 05. November 2022
Sarah Fleischer
31 Sekunden Lesedauer

Die Studie wurde im „American Journal of Biological Anthropology“ veröffentlicht. Geleitet wurde sie von Alexandros Karakostis vom Institut für Naturwissenschaftliche Archäologie der Universität Tübingen und Gerhard Hotz, Kurator für Anthropologie am Naturhistorischen Museum Basel.
Untersucht wurden Handskelette früherer Arbeiterinnen und Arbeiter aus dem 19. Jahrhundert. Die Ergebnisse der 3D-​Analyse wurden mit den dokumentierten Lebensgeschichten abgeglichen. Die Forschenden entdeckten dabei Ausformungen an den Handskeletten, die sich den jeweiligen Berufsgruppen zuteilen ließen: Die Handskelette von Bauarbeitern etwa waren anders geformt als die von Schneiderinnen.

Mehr über die Forschungsergebnisse lesen Sie am Samstag auf der Wissens-​Seite der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1670 Aufrufe
125 Wörter
24 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/5/wissen-berufe-erkennt-man-am-handskelett/