Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Die SG Bettringen verdient sich den dritten Sieg in Serie

Foto: Zimmermann

Im Heimspiel gegen den TSV Weilimdorf hat der Fußball-​Landesligist SG Bettringen seinen dritten Dreier nacheinander eingefahren. Beim 3:2 (2:0)-Erfolg machten es die Bettringer aber unnötig spannend, als auf eine 3:0-Führung noch zwei Gegentore folgten.

Sonntag, 06. November 2022
Thomas Ringhofer
1 Minute 10 Sekunden Lesedauer

Daheim gegen den TSV Weilimdorf sind den Bettringern zum zweiten Mal hintereinander nach dem 3:1 in Heiningen drei Tore in einem Spiel gelungen. Erstmals in dieser Saison sicherte sich der Aufsteiger drei Siege am Stück. Der 3:2-Erfolg der nun auf Platz 13 liegenden SGB gegen den Tabellen-​14. und damit direkten Tabellennachbarn aus Weilimdorf ging unterm Strich in Ordnung.

In der Anfangsphase stand Tino Reichelt im Blickpunkt. In der sechsten Minute vergab der Bettringer Mittelfeldspieler eine hundertprozentige Chance, als er allein aufs Tor zulief, den Ball aber am langen Eck vorbei-​schob. 180 Sekunden darauf machte er es besser. Nach einem langen Ball von Robin Fischer tauchte Reichelt wieder ohne Gegenspieler vor dem TSV-​Tor auf und erzielte mit einem Linksschuss den frühen Führungstreffer.

Der körperlich robuste und spielerisch reifere TSV Weilimdorf zeigte sich davon wenig beeindruckt und hätte schnell ausgleichen können. Doch SGB-​Schlussmann Marco Hauke, der zuletzt verletzungsbedingt zwei Spiele verpasst hatte, parierte in der zwölften und 17. Minute zweimal prächtig.

Nach 27 Minuten folgte der nächste Aufreger in einer intensiven Partie. Im Anschluss an einen Eckball wurde Bastian Härter im gegnerischen Strafraum mit einer Tätlichkeit zu Fall gebracht. Schiedsrichter Jochen Frey zeigte auf den Elfmeterpunkt und Gäste-​Akteur Eldin Sadikovic die rote Karte. Den Strafstoß verwandelte Fischer sicher in das linke Eck zum 2:0. Und nach 67 Minuten fiel dann aber der vorentscheidende dritte SGB-​Treffer.

Warum es am Ende nochmals spannend wurde und wieso der Gästetrainer die rote Karte sah, lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2117 Aufrufe
282 Wörter
23 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/6/die-sg-betrringen-verdient-sich-den-dritten-sieg-in-serie/