Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: 33:28 gegen TSV Heiningen

Foto: Zimmermann

Der Handball-​Oberligist TSB Gmünd ist eindrucksvoll in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit exzellentem Tempospiel und fast perfekter Chancenverwertung legte das Stettner-​Team bereits in den ersten 20 Minuten den Grundstein zum 33:28 (21:13)-Heimsieg gegen den TSV Heiningen.

Sonntag, 06. November 2022
Alex Vogt
28 Sekunden Lesedauer

Torhüter Daniel Mühleisen und Kreisläufer Stephan Mühleisen ragten beim TSB Gmünd aus einer starken Kollektivleistung heraus, womit die Gmünder ihre zuvor in Pforzheim erlittene 20:29-Schlappe rasch vergessen ließen. „Wir wollten und haben die richtige Reaktion gezeigt“, sagte TSB-​Trainer Michael Stettner nach diesem furiosen Derbysieg vor 800 Zuschauern in der Großsporthalle.

Wie eindrucksvoll sich der TSB Gmünd nach dem Rückschlag in Pforzheim zurückmeldete, lesen Sie im Spielbericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 7. November.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1705 Aufrufe
115 Wörter
23 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/6/tsb-gmuend-3328-gegen-tsv-heiningen/