Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TV Wetzgau: Kleines Finale gegen KTV Straubenhardt

Archivfoto: Astavi

Weil der TV Wetzgau seinen Einspruch gegen die Wertung der Auswärtspartie bei der KTV Straubenhardt zurückgezogen hat, bleibt die ursprüngliche 31:38-Niederlage bestehen, wodurch nun am Samstag in Neu-​Ulm die KTV Straubenhardt und nicht die TG Saar im kleinen Finale auf die TVW-​Kunstturner trifft.

Donnerstag, 01. Dezember 2022
Alex Vogt
47 Sekunden Lesedauer

Diese Entscheidung ist am späten Mittwochabend gefallen. Auf der Homepage der Deutschen Turnliga wird dazu mitgeteilt: „Durch die Rücknahme des TVW-​Protests steht Straubenhardt nun in der Tabelle punkt– und gerätpunktgleich mit dem zweitplatzierten TuS Vinnhorst. Aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs treten die Schwarzwälder nun im kleinen Finale um Platz drei gegen den TV Schwäbisch Gmünd-​Wetzgau an.“
Der Gegner des TVW, der dadurch hinter den drei punktgleichen Konkurrenten SC Cottbus, TuS Vinnhorst und KTV Straubenhardt Bundesliga-​Vierter ist, ist am Samstag ab 14 Uhr in der Ratiopharm-​Arena in Neu-​Ulm also nicht die TG Saar, die nun in der Bundesliga-​Abschlusstabelle auf Platz fünf rangiert und deshalb am DTL-​Finale in Neu-​Ulm mit den besten vier Mannschaften der Bundesliga-​Saison nicht teilnehmen wird.

Warum der TV Wetzgau seinen Einspruch zurückgezogen hat und was TVW-​Trainer Paul Schneider zum neuen Gegner im kleinen Finale sagt, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 2. Dezember.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1931 Aufrufe
191 Wörter
68 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/1/tv-wetzgau-kleines-finale-gegen-ktv-straubenhardt/