Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Kolping-​Kapelle: Das Münster in Gmünd mit einer Klangfülle geflutet

Fotos: gbr

Die Kolpingkapelle unter Leitung von Janina Edelbauer hatte beim Weihnachtskonzert Elias Biechele als Gesangssolist dabei und begeisterte das Publikum mit dem vielseitigen Programm. Der Erlös dieses Benefiz-​Konzerts hilft Wohnungslosen in St. Elisabeth.

Montag, 12. Dezember 2022
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

Es hat Tradition in Gmünd, dass die Kolpingkapelle im Advent ins Münster einlädt, um die Menschen auf das bevorstehende Fest einzustimmen. Und jedes Jahr darf man darauf gespannt sein, was Dirigentin Janina Edelbauer als Programm zusammengestellt hat. Der musikalische Anspruch des Ensembles schlägt sich nämlich dergestalt nieder, dass bei den Weihnachtsliedern nicht einfach nur die bekannte Melodie zu hören ist. Vielmehr sorgen ausgefeilte Arrangements dafür, dass das Bekannte einen neuen Rahmen bekommt, in dem es in einen sinfonischen Rahmen eingebettet wird. Und der junge Gmünder Elias Biechele hat mit seiner Stimme dem Konzert noch einen zusätzlichen Glanz verliehen.

Die Rems-​Zeitung hat sich das Konzert angehört und berichtet am 13. Dezember ausführlich darüber!


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2194 Aufrufe
147 Wörter
51 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/12/kolping-kapelle-das-muenster-in-gmuend-mit-einer-klangfuelle-geflutet/