Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Der Ostalbkreis feiert „Goldene Hochzeit“

Foto: gäss

Vor 50 Jahren haben sich die Altkreise Aalen und Gmünd zusammengeschlossen. Das wird 2023 von Januar bis Dezember in allen 42 Städten und Gemeinden gefeiert – unter dem Motto „Vielseitig – Schwäbisch – Patent“. Das ist geplant.

Mittwoch, 14. Dezember 2022
Alexander Gässler
2 Minuten 31 Sekunden Lesedauer

Es war keine Liebesheirat. Und doch wurde eine Erfolgsgeschichte daraus. So sieht es der Landrat. Die Städte und Gemeinden des Ostalbkreises hätten bewiesen, „dass wir auch in schwierigen Zeiten zusammenstehen“, sagt Joachim Bläse. Ergo: „Wir wollen 50 Jahre feiern. Weil der Ostalbkreis was zu feiern hat.“ Und das ist das Programm dazu:

Der Startschuss fällt mit einer Matinee für Ehrengäste mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Thomas Strobl am 22. Januar. Als Symbol des Zusammenhalts wird Jessica Rühmanns Skulptur vor dem Aalener Landratsamt enthüllt. Die Aalenerin hatte den Kunstwettbewerb dazu gewonnen.

Das Motto des Jubiläumsjahrs wurde im Landratsamt ersonnen. Es lautet „Vielseitig – Schwäbisch – Patent“ und passt, wie der Landrat meint, prima zum Landkreis. Der sei wie ein Spiegelbild des Landes – wie Baden und Württemberg im Kleinen, indem sich zwei ehemalige Landkreise zu einem starken Wirtschaftsstandort zusammengeschlossen hätten.

Der Ostalb-​Sommer startet am 6. Mai in Bartholomä und endet am 30. September in Hüttlingen. Manuela Rathgeb erläutert die Idee: „Jede Kommune darf dem Ostalbkreis eine Veranstaltung zum Geburtstag schenken.“ Die Veranstaltungen gliedern sich in Themenblöcke – nämlich: „Entdecken“ im Mai, „Wald und Wiese“ im Juni, „Kultur und Gesellschaft“ im Juli, „Genuss“ im August, „Gesundheit und Bewegung“ im September. „Man muss wieder nicht in den Urlaub fahren, obwohl keine Gartenschau ist“, verspricht Manuela Rathgeb. Die Mitarbeiterin des Geschäftsbereichs Digitalisierung und Organisation hat gut ein Jahr lang am Jubiläumsprogramm gefeilt. Übrigens: Stand November sind es insgesamt 349 Veranstaltungen.

Das Festwochenende steigt vom 13. bis 16. Juli rund um das Aalener Landratsamt. Los geht es am Donnerstag mit einem bunten Kulturabend und Akteuren der regionalen Kulturszene. Zum offiziellen Festabend am Samstag wird es ein Gespräch mit einem Zeitzeugen geben. Am Sonntag ist Bürgerfest mit einem bunten Mix aus Unterhaltung, Information, Musik und Begegnung. Übrigens: Am 23. Juli ist wieder Ehrenamtsfest. Dann will der Landkreis, wie Bläse sagt, vor allem Menschen mit Kreisbezug Danke sagen.

Die Geschichte soll nicht zu kurz kommen. Das Kreisarchiv steuert eine Vortragsreihe und ein Jubiläumsbuch bei. Kreisarchivar Uwe Grupp eröffnet die Vortragsreihe mit einem „Rundumschlag“ am 9. Februar. Dann geht es um die Kreisgründung vor 50 Jahren, um Rivalitäten, Kfz-​Kennzeichen und mehr. Das Jubiläumsbuch soll am 25. November vorgestellt werden. Es soll keine Bleiwüste werden, wie Grupp sagt, sondern eine schöne Mischung aus Bild und Text. Deshalb sind weiter Fotos aus der Zeit der Kreisgründung gesucht – ab den späten 1960er Jahren bis Ende der 70er Jahre und vor allem aus kleineren Gemeinden.

Bei einem Malwettbewerb können Kinder von 6 bis 12 Jahren ihren Lieblingsort im Ostalbkreis zeigen. Pressesprecherin Susanne Dietterle fasst zusammen, was darüberhinaus geplant ist. Etwa Bewegtbilder auf den Social-​Media-​Kanälen des Kreises. Unter dem Motto „50 Jahre, 50 Stimmen“ erzählen Menschen aus allen Kreisgemeinden, was sie mit der Ostalb verbinden. Als Zeichen des Miteinanders sollen in allen Städten und Gemeinden neue Ostalbkreisfahnen wehen. Öffentliche Plätze werde mit bunt bemalten Holzherzen geschmückt. Sie sind quasi die Nachfolger der Biene „Remsi“, Maskottchen der Remstalgartenschau 2019. Denn, wie würde Landrat Bläse sagen? „Unser Herz schlägt für den Ostalbkreis.“

Die Broschüre mit dem Jahresprogramm wird in den kommenden Wochen in allen Rathäusern der Ostalb ausgelegt. 50 000 Exemplare wurden gedruckt. Das gesamte Programm gibt es auch online. Unter rem​szeitung​.de/​u​r​l​/​5​0​j​a​h​r​e​o​s​t​a​l​b​kreis
finden Interessierte viele weitere Informationen, etwa zum Malwettbewerb, der ab Januar startet. Hier gibt es auch den Link zum Fotowettbewerb: Wer historische Aufnahmen für das Jubiläumsbuch hat, kann seine Bilder bis 31. Januar hochladen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1956 Aufrufe
607 Wörter
49 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/14/der-ostalbkreis-feiert-goldene-hochzeit/