Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Comeback: Kasim Gashi boxt wieder

Foto: Zimmermann

Völlig überraschend gab Kasim Gashi (auf dem Bild links) im Juni sein Karriereende bekannt. Doch nun kündigt er sein Comeback an. Am 21. Januar 2023 steigt der Profiboxer aus Heubach in der Alfdorfer Sporthalle wieder in den Ring – ausgerechnet gegen Siarhei Huliakevich aus Belarus.

Mittwoch, 14. Dezember 2022
Alex Vogt
37 Sekunden Lesedauer

Huliakevich war es, der Gashi am 4. Juni in der Aalener Ulrich-​Pfeifle-​Halle durch einen Knockout in der siebten Runde besiegte. „Ich habe nun 23 Jahre Boxsport hinter mir, das war es, ich will nicht mehr“, sagte Gashi unmittelbar nach dieser Niederlage.
Doch nun hat sich der 32-​Jährige zum Rücktritt vom Rücktritt entschlossen und möchte sich bei seinem Comeback am 21. Januar 2023 in Alfdorf gegen Huliakevich revanchieren – in einem Kampf um die Europameisterschaft im Superweltergewicht über zwölf Runden.

Warum Gashis neunjähriger Sohn Elija einen großen Anteil an diesem Comeback hat, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 14. Dezember.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2902 Aufrufe
149 Wörter
55 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/14/kasim-gashi-boxt-wieder/