Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalbkreis: Bürger wollen bei der Klinikfrage mitreden

Foto: gbr

Ein Zentralklinikum im Ostalbkreis oder wie bisher mehrere Standorte? Bei dieser Entscheidung fordert ein neues Bündnis mehr Transparenz sowie mehr Mitspracherecht der Bevölkerung und strebt daher ein Bürgerbegehren an.

Donnerstag, 15. Dezember 2022
Gerold Bauer
30 Sekunden Lesedauer

Bei dieser Aktion geht es formal noch gar nicht konkret und inhaltlich um die Frage der Klinikstandorte, sondern zunächst darum, prinzipiell eine Möglichkeit für das Recht auf bürgerliche Mitbestimmung auf Kreisebene zu etablieren. Dennoch wurden bei der Gründungsversammlung auch inhaltliche Argumente vorgetragen. Dabei richtete sich die Kritik in erster Linie gegen die aus Sicht des Bündnisses fehlende Transparenz bei der Entscheidungsfindung. Dass ein zentraler Neubau unterm Strich wirklich Kosten spart, wurde bezweifelt.

Sie wollen mehr über dieses Aktionsbündnis wissen? Dann lesen Sie am 15. Dezember den Bericht in der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2469 Aufrufe
120 Wörter
54 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/15/ostalbkreis-buerger-wollen-bei-der-klinikfrage-mitreden/