Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bettringen

Historischer Pfad durch Bettringen: Einweihung der ersten Infotafel

Foto: fleisa

Das neueste Projekt des Bettringer Bürgervereins ist nun offiziell gestartet: Ein historischer Pfad mit Infotafeln führt nicht nur einmal quer durch Gmünds größten Stadtteil, sondern auch quer durch seine Geschichte.

Freitag, 16. Dezember 2022
Sarah Fleischer
42 Sekunden Lesedauer

Es sei wirklich erfreulich, dass dieses Projekt des Bettringer Bürgervereins noch vor Weihnachten starten konnte, sagt Ortsvorsteher Karl-​Andreas Tickert bei der Einweihung der ersten historischen Tafel. Das sei vor allem Susanne Wiker zu verdanken, die Tickert als „Motor des Arbeitskreises Geschichte“ bezeichnet.
Mitarbeiter des Baubetriebsamtes hatten in den vergangenen Tagen die ersten beiden Info-​Tafeln installiert. Zwölf weitere sollen folgen, so dass sich ein rund zehn Kilometer langer Weg aus insgesamt 14 historischen Tafeln durch ganz Bettringen ergibt. Angefangen von der Ur– und Frühgeschichte und Alamannenzeit, die auf der ersten Tafel dargestellt wird, bis hin ins 21. Jahrhundert.


Wann der Weg vollständig sein wird und warum das Projekt den Mitgliedern des AK Geschichte so am Herzen liegt, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung. Auch digital am iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2929 Aufrufe
170 Wörter
47 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/16/historischer-pfad-durch-bettringen-einweihung-der-ersten-infotafel/