Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Trainer Michael Stettner verlängert

Foto: Zimmermann

Michael Stettner wird den Handball-​Oberligisten TSB Gmünd auch in der kommenden Saison trainieren. Frühzeitige Klarheit herrscht auch bei vielen Leistungsträgern, die dem Beispiel ihres Coaches gefolgt sind.

Samstag, 17. Dezember 2022
Alex Vogt
53 Sekunden Lesedauer

Gleich nach der 24:26-Heimniederlage gegen den Spitzenreiter TV Plochingen hat der Sportliche Leiter des TSB Gmünd, Jürgen Rilli, an diesem Samstag dem Publikum in der Großsporthalle mitgeteilt, dass der Oberliga-​Tabellenfünfte auch in der kommenden Saison von Michael Stettner als Chefcoach angeleitet wird.
„Wie schon bei seinen vorherigen Stationen entwickelt er die Spieler weiter. Gepaart mit seiner menschlichen Stärke und seiner Ansprache ist er ein ganz wesentlicher Faktor für unsere Erfolgsgeschichte, die wir nun gemeinsam weiterschreiben wollen“, charakterisiert Rilli den 39-​Jährigen, der zu Saisonbeginn in die Fußstapfen von Dragos Oprea getreten war.
Mit seiner frühzeitigen Zusage wollte der TSB-​Trainer ganz bewusst ein Zeichen an seine Spieler senden. Dieser Plan ist aufgegangen: Schon jetzt steht fest, dass eine Reihe an Stammkräften dem TSB erhalten bleiben wird. Darunter die Brüder Daniel und Stephan Mühleisen, Kapitän Nicola Rascher, die Eigengewächse Andreas Maier und Tom Abt – und auch Rechtsaußen Wolfgang Bächle, der dienstälteste Spieler im Gmünder Kader.

Ausführliche Berichte von Nico Schoch zur Vertragsverlängerung von Michael Stettner und zum Heimspiel des TSB Gmünd gegen den TV Plochingen lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 19. Dezember.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2160 Aufrufe
213 Wörter
45 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/17/tsb-gmuend-trainer-michael-stettner-verlaengert/