Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd hilft mit weiteren Spenden der Gemeinde Obroshyne in der Ukraine

Foto: gvo

Die Unterstützung der Stadt Gmünd gemeinsam mit Kooperationspartnern aus der Bürgerschaft und der Wirtschaft für die Gemeinde Obroshyne in der Ukraine geht weiter. Erneut rollte ein Hilfsgüter-​Transport von Gmünd in Richtung Westukraine.

Donnerstag, 22. Dezember 2022
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Seit September besteht zwischen der Stadt Schwäbisch Gmünd und der ukrainischen Gemeinde Obroshyne offiziell eine sogenannte Solidaritätspartnerschaft. Seither wurde im Zuge dieser Solidaritätspartnerschaft ein Feuerwehrprojekt realisiert. Nun wurden drei Fahrzeuge — zwei Kleinbusse und ein Geländewagen - für den Schüler– beziehungsweise Krankentransport auf die Reise geschickt. Im Lkw befinden sich auch Tablets und Handys, um den Schulunterricht dort trotz der Kriegswirren möglich zu machen.

Lesen Sie am 22. Dezember in der Rems-​Zeitung mehr über diese Aktion der praktizierten Solidarität mit Menschen im Kriegsgebiet !

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1804 Aufrufe
116 Wörter
40 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/22/gmuend-hilft-mit-weiteren-spenden-der-gemeinde-obroshyne-in-der-ukraine/