Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalb: Gemüse macht Pillen meist überflüssig

Foto: Ulrike Leone auf Pixabay

Eine abwechslungsreiche Ernährung hilft, gesund durch den Winter zu kommen. Nahrungsergänzungsmittel sind mit Vorsicht zu genießen.

Freitag, 23. Dezember 2022
Alexander Gässler
36 Sekunden Lesedauer

Blutergüsse, entzündetes Zahnfleisch, Gelenkschmerzen: Unter Seefahrern war früher Skorbut eine schwere Plage. Nach Monaten einseitiger Ernährung litten viele an chronischem Vitamin-​C-​Mangel. Mitte des 18. Jahrhunderts bekamen zwei Skorbut-​Patienten bei einer Versuchsreihe des schottischen Arztes James Lind zusätzlich zu ihrer Verpflegung täglich zwei Orangen und eine Zitrone – sie erholten sich schnell.

Damit war klar: Zitrusfrüchte heilen Skorbut. Dass die Wirkung der Früchte auf ihrem hohen Vitamin-​C-​Gehalt beruhte, erfuhren Mediziner aber erst später. Einen Teil ihres Rufs als Vitamin-​C-​Bomben dürften Zitrusfrüchte diesem Hintergrund verdanken. Kommt man also gesund durch den Winter, indem man bergeweise Orangen isst? „Das ist völliger Quatsch“, sagt die Ernährungsexpertin Angela Clausen von der Verbraucherzentrale Nordrhein-​Westfalen.

Welches Gemüse im Winter besonders gesund ist und mehr, lesen Sie im iKiosk der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2266 Aufrufe
146 Wörter
46 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/23/ostalb-gemuese-macht-pillen-meist-ueberfluessig/