Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd bekommt eine Theaterschule

Symbol-​Bild: astavi

Es sind im Hinblick auf die organisatorische und finanzielle Seite noch manche Fragen zu klären, aber die grundsätzliche Botschaft des Oberbürgermeisters ist schon definitiv: Gmünd bekommt eine Theaterschule. Primär soll sie zwar auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet sein, aber grundsätzlich sind Angebote für alle Generationen denkbar.

Freitag, 23. Dezember 2022
Gerold Bauer
45 Sekunden Lesedauer

Dass dies der Sprach– und Persönlichkeitsentwicklung dient, liegt auf der Hand. Doch der Gmünder OB sieht das Projekt „Theaterschule“ darüber hinaus auch noch in einem deutlich größeren Zusammenhang. „Ab 2026 haben Grundschulkinder einen Rechtsanspruch auf eine Ganztagesbetreuung!“ So sei die Idee geboren, den bisher schon gut funktionierenden städtischen Einrichtungen Kindersportschule, Musikschule und Jugendkunstschule eine weitere Säule in Form einer hauptamtlich geführten Theaterschule an die Seite zu stellen. „Wir sind dabei, ein konkretes Konzept zu erarbeiten“, erklärte Arnold. Viele Veranstaltungen in Gmünd haben laut OB gezeigt, dass das Potenzial dafür in Gmünd vorhanden ist.

Sie wollen es genauer wissen, was die Stadt da vor hat und wie etablierte Gmünder Theaterleute darüber denken? Dann lesen Sie die Rems-​Zeitung vom 23. Dezember! Und die gibt es natürlich im ikiosk auf online.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2882 Aufrufe
181 Wörter
39 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/23/schwaebisch-gmuend-bekommt-eine-theaterschule/