Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

„Sportler helfen Sportlern“: Zorniger und Co. setzen Aktion fort

Foto: bri

Bei einem Empfang im Gmünder Rathaus bekräftigt eine Runde aus der Stadt stammender aktiver und ehemaliger Profis, die örtlichen Vereine auch in den nächsten fünf Jahren mit Spenden unterstützen zu wollen. Doch der Einsatz, dank dem in den vergangenen fünf Jahren bereits 50.000 Euro dem Amateur– und Jugendsport zugutekamen, geht über Finanzielles hinaus.

Freitag, 23. Dezember 2022
Benjamin Richter
1 Minute 14 Sekunden Lesedauer

Es ist eine erfreuliche Nachricht, die die Ex-​Fußballprofis Andreas Hofmann und Dominik Kaiser sowie die Fußballtrainer Beniamino Molinari und Alexander Zorniger zwei Tage vor Heiligabend im Barockzimmer des Gmünder Rathauses im Gepäck haben.
Besonders in den Vereinen dürfte sie so kurz vor dem Fest die Stimmung aufhellen: „Wir haben uns entschieden, unsere Unterstützung über die ursprünglich vereinbarten fünf Jahre hinaus fortzuführen“, erklärt Kaiser.
Damit schlagen die vier Fußball-​Experten das nächste Kapitel einer Geschichte auf, mit der sie sich seit Herbst 2017 zurück zu den Wurzeln, zurück in die Heimatstadt Gmünd, die ihnen allen gemein ist, begeben haben.
Klaus Arnholdt, der das Amt für Bildung und Sport leitet, weiß genau, wie vor gut fünf Jahren alles begann: „Damals ist ein Projekt ins Rollen gekommen, von dem in der Zwischenzeit mehr als 30 Vereine aus Schwäbisch Gmünd profitiert haben.“
10.000 Euro, legten die Kicker und Coaches seinerzeit fest, wollten sie unter dem Leitsatz „Sportler helfen Sportlern“ dem Gmünder Jugend– und Amateursport in seiner ganzen Bandbreite jährlich bis 2022 zur Verfügung stellen.
Über fünf Jahre haben sich auf diese Weise 50.000 Euro summiert, die an Vereine der verschiedenen Sparten, von den Ballsportarten über die Leichtathletik bis zum Skilanglauf und beinahe alles dazwischen, ausgezahlt worden sind.

Warum es den Spitzensportlern wichtig ist, auch persönlich in der Region präsent zu sein, und welches neue Mitglied vor Kurzem für das Engagement in der Gruppe gewonnen werden konnte, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 23. Dezember. Die komplette Ausgabe gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2830 Aufrufe
299 Wörter
34 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/23/sportler-helfen-sportlern-zorniger-und-co-setzen-aktion-fort/