Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Die Katzen-​Frauen von der Ostalb

Fotos: fleisa

Sie sind mitnichten schrullige Weiber, sondern aktive Tierschützerinnen und stets zur Stelle, wenn Not an der Katze ist.

Sonntag, 25. Dezember 2022
Alexander Gässler
35 Sekunden Lesedauer

Sie seien sich zuerst nicht einmal sicher gewesen, ob es sich um ein Kaninchen oder eine junge Katze handelte, erinnert sich Petra Bader. Anwohner der Kleingärten im Gmünder Schießtal hatten sie zur Hilfe gerufen, nachdem dort tagelang immer wieder ein weißes Fellbündel gesichtet wurde, offensichtlich sehr desorientiert. Als sie sich dem Tier nähert, wird klar: Da streunt eine junge Langhaarkatze durch die Kleingartenanlage.

„Wir haben sie vorsichtig eingefangen und zum Tierarzt gebracht“, erzählt Bader. Dessen Diagnose: Ein Katzenmädchen, etwa sechs Wochen alt, dehydriert und unterernährt. Entlaufen war sie auch auf Nachfrage niemandem – also ausgesetzt?

Wie liebevoll sich die Katzen-​Frauen um die Tiere kümmern — das und mehr lesen Sie in der Weihnachtsbeilage der Rems-​Zeitung. Und natürlich hier im iKiosk.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2049 Aufrufe
143 Wörter
32 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/25/die-katzen-frauen-von-der-ostalb/