Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: 21-​Jähriger niedergeschlagen und ausgeraubt

Foto: Archiv

Im Bereich eines Parkplatzes bei der Justizvollzugsanstalt in der Herlikofer Straße ist am Montag kurz nach 1 Uhr ein junger Mann ausgeraubt worden. Das Opfer wurde von drei Tätern niedergeschlagen, zudem wurde laut Polizeibericht Pfefferspray eingesetzt.

Dienstag, 27. Dezember 2022
Alexander Gässler
29 Sekunden Lesedauer

Nach dem Angriff nahmen die Täter dem 21-​Jährigen die Geldbörse ab. Er wurde leicht verletzt, vom Rettungsdienst versorgt und ambulant im Krankenhaus behandelt. Eine Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos.

Diese werden als 18 bis 20 Jahre alt beschrieben. Einer trug eine weiße Jacke, ein anderer eine graue Jogginghose und schwarze Jacke, vom dritten Täter liegt keine genauere Beschreibung vor.

Wer Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/​3580 zu melden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3327 Aufrufe
117 Wörter
35 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/27/gmuend-21-jaehriger-niedergeschlagen-und-ausgeraubt/