Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Cornelia Seibt gibt ihr Atelier LiA auf

Foto: astavi

Nach zwölf Jahren schließt die Wetzgauerin ihre Galerie im Türlensteg 16 und wird sich vorerst vor allem um die Familie kümmern. Viele treue Kunden werden die Künstlerin und ihre Arbeiten in der Stadt vermissen.

Donnerstag, 29. Dezember 2022
Alexander Gässler
32 Sekunden Lesedauer

Cornelia Seibt ist eine leidenschaftliche Künstlerin mit Herz und Seele für unterschiedliche Stile und Techniken. Aber, sagt sie: Die vergangenen zwei Jahre mit Lockdown und bis jetzt andauernder starker Konsumzurückhaltung sowie die Aussichten auf weitere Einschränkungen durch die massiven Preissteigerungen auf allen Ebenen, lasse leider keine andere Möglichkeit, als die Türen für immer zu schließen. „Nach zwölfeinhalb Jahren haben wir uns schweren Herzens zu dieser Entscheidung durchgerungen.“

Wie schwer es ihr fällt, sich von ihren Stammkunden zu verabschieden, und dass sie dem Kunstverein treu bleibt — das und mehr lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3085 Aufrufe
131 Wörter
33 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/29/gmuend-cornelia-seibt-gibt-ihr-atelier-lia-auf/