Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

Straßensperrung: Bäume rutschen bei Untergröningen auf B19

Foto: hs

Oberhalb der B19 bei Rötenbach, keinen Kilometer vom Untergröninger Ortsgebiet entfernt, ist am späten Freitagabend ein Hang abgesackt und hat mehrere Bäume auf die Fahrbahn gerissen. Die Räumungsarbeiten laufen, die Polizei hat zwischen Untergröningen und Abtsgmünd eine Umleitung eingerichtet.

Samstag, 03. Dezember 2022
Benjamin Richter
41 Sekunden Lesedauer

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen auf Anfrage bestätigt, rutschten die Bäume am Freitag gegen 23 Uhr mitsamt Geröll vom Hang oberhalb der B19 auf die Straße. Dabei wurde zum Glück niemand verletzt.
Weil aber dadurch die Fahrbahn an der zwischen den zu Abtsgmünd gehörenden Weilern Rötenbach und Algishofen gelegenen Stelle unpassierbar wurde, musste die wichtigste Verkehrsachse zwischen Aalen und Schwäbisch Hall voll gesperrt werden.
Die Gefahr ist noch nicht gebannt. Nun laufen Sicherungs– und Räumungsarbeiten durch die Straßenmeisterei und die Feuerwehr Obergröningen. Wie lang diese noch andauern werden, dazu konnte das Präsidium am frühen Samstagnachmittag noch keine Angaben machen.
Es besteht die Befürchtung, dass weitere Teile des Berghangs ins Rutschen kommen könnten, daher die Komplettsperrung. Möglicherweise bleibt die Bundestrasse noch tagelang gesperrt. Eine Umleitung über Hohenstadt und Obergröningen ist eingerichtet.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2724 Aufrufe
167 Wörter
59 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/3/strassensperrung-baeume-rutschen-bei-untergroeningen-auf-b19/