Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

B19: Sperrung bei Obergröningen ab 16 Uhr aufgehoben

Abtsgmünd

Foto: hs

Nach einem Erdrutsch am vergangenen Freitag musste die B19 auf Höhe Algishofen wegen eines Erdrutsches gesperrt werden. Ab Montag gegen 16 Uhr kann die Straße wieder freigegeben werden.

Montag, 05. Dezember 2022
Thorsten Vaas
34 Sekunden Lesedauer

Die Straßenmeisterei Aalen und die Freiwillige Feuerwehr Obergröningen haben mittlerweile rund 20 Tonnen Geröll und Bewuchs von Straße und Hang beseitigt. Nachdem am späten Vormittag ein Geologe vor Ort an der B19 war, gab es für die Freigabe für den Verkehr bis auf Weiteres grünes Licht. Nach Einschätzung der Experten geht für den Verkehr aktuell keine direkte Gefahr vom Hang aus.
Die Straßenmeisterei Aalen wird jedoch täglich bis zum Ende des Jahres vor Ort kontrollieren, damit bei Veränderungen am Hang sofort eingegriffen werden kann. Als Ursache für die Hangrutschung wird ein geplatzter unterirdischer Wassersack vermutet.
Die aktuelle Verkehrslage sehen Sie hier.