Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Nachthimmel-​Wissen: Vollmond pirscht sich an Mars heran

Foto: picture alliance /​Zoonar | Maksym Yemelyanov

Sonne, Mond und Sterne im Dezember 2022: Mit der Opposition des Planeten Mars steht gleich zu Anfang des Monats ein spannendes Himmelsereignis bevor.

Montag, 05. Dezember 2022
Benjamin Richter
53 Sekunden Lesedauer

Dabei überholt die Erde unseren äußeren Nachbarplaneten auf der Innenbahn. Schon am 1. Dezember wurde mit knapp 82 Millionen Kilometern die geringste Entfernung vom Mars erreicht. Dies entspricht in etwa der halben Entfernung von der Erde zur Sonne.
Das Licht überbrückt die Strecke vom Mars zur Erde in viereinhalb Minuten. Die exakte Oppositionsstellung wird am 8. Dezember erreicht. Mars und Sonne stehen dann am irdischen Firmament einander gegenüber. Der rötlichgelbe Mars ist die ganze Nacht am Firmament vertreten.
Um Mitternacht sieht man ihn im Sternbild Stier hoch über unseren Köpfen. Er glänzt so hell, dass man ihn kaum übersehen kann. Nur noch Jupiter übertrifft Mars ein wenig an Helligkeit. Der Riesenplanet hält sich im Sternbild Fische auf und beherrscht die erste Nachthälfte.
In der Nacht vom 7. auf 8. pirscht sich der hell glänzende Vollmond an Mars heran. Schließlich zieht der Vollmond am Morgenhimmel vor Mars vorbei, es ereignet sich eine Marsbedeckung durch den Mond.

Warum sich auch zwischen dem 6. und 16. Dezember ein genauerer Blick in den Nachthimmel lohnen kann, lesen Sie am Montag auf der Wissen-​Seite der Rems-​Zeitung. Online ist die komplette Ausgabe auch im iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5850 Aufrufe
214 Wörter
57 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/5/nachthimmel-wissen-vollmond-pirscht-sich-an-mars-heran/