Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Trauer um Rainer Ehmann aus Lorch

Foto: tv

Als Lorcher Stadtbaumeister hat er die Entwicklung des Stadtbilds mitgeprägt. In seiner Freizeit war er ein engagierter Funktionär des Windhundrennvereins Staufen. Im Alter von nur 68 Jahren schloss er viel zu früh für immer die Augen.

Dienstag, 06. Dezember 2022
Gerold Bauer
28 Sekunden Lesedauer

Es gab kaum eine Sitzung des Lorcher Gemeinderats in den Jahren 1984 bis 2016, in der Rainer Ehmann nicht als Stadtbaumeister maßgeblich zur Entwicklung des Stadtgebiets beigetragen hätte. Auch in seiner Freizeit war er für Lorch aktiv. Sein Herz schlug nämlich für die pfeilschnellen Vierbeiner, und er hatte einen maßgeblichen Anteil am Entstehender schönen Anlage mit der Rennbahn für Windhunde.

Die Rems-​Zeitung blickt am 6. Dezember auf das Leben eines Lorchers, der in seiner Stadt viel bewegt hat!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3019 Aufrufe
115 Wörter
55 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/6/trauer-um-rainer-ehmann-aus-lorch/