Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wirtschaft: Aus der Traum vom Eigenheim?

Symbol-​Foto: gbr

Immer mehr Menschen geben den Plan auf, bald ein Häusle für die Familie zu bauen oder zu kaufen. Während Städte und Gemeinden die Rückgabe von bereits zugeteilten Bauplätzen vermelden und die Erschließung von weiteren Bauplätzen mit einer gewissen Skepsis betrachten, erlebt das Bausparen ein Comeback.

Dienstag, 06. Dezember 2022
Gerold Bauer
32 Sekunden Lesedauer

Der Traum vom Wohneigentum droht für immer mehr Menschen zu platzen. Nach einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sind die Eigenheime und Eigentumswohnungen 2022 im Schnitt von 97 untersuchten Städten um elf Prozent teurer als im Vorjahr. Hinzu kommen die erhöhten Zinssätze, die Unsicherheiten wegen der Konjunktur, die Inflation mit kaum kalkulierbaren Baukosten, die Energiepreisexplosion und die teuren Auflagen beim Bauen und Sanieren — all dies erschwert den Erwerb von Wohneigentum.

Worauf es jetzt ankommt, lesen Sie am 6. Dezember im Wirtschaftsteil der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2131 Aufrufe
130 Wörter
61 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/6/wirtschaft-aus-der-traum-vom-eigenheim/