Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Heubacher Kugelmarkt wird am Samstag eröffnet

Foto: RZ-​Archiv

Am dritten Adventswochenende kommt der Kugelmarkt aus der thüringischen Glasmacherstadt Lauscha in die schwäbische Partnerstadt Heubach. In Lauscha wurden 1847 die ersten Christbaumkugeln aus Glas hergestellt. Das war damals billiger, als den Baum mit echten Früchten zu schmücken. Am Samstag, 10. Dezember, und Sonntag, 11, Dezember, dreht sich in Heubach rund ums Schloss alles um gläsernen Weihnachtsschmuck.

Freitag, 09. Dezember 2022
Franz Graser
37 Sekunden Lesedauer

Eröffnet wird der Markt am Samstag, 11 Uhr, von Heubachs Bürgermeister Dr. Joy Alemazung und seinem Amtskollegen Norbert Zitzmann aus der Partnerstadt Lauscha. Ursprünglich sollte auch die Lauschaer Glasprinzessin Janice Müller-​Blech an dem Markt teilnehmen. Wie die Stadt Heubach mitteilt, ist sie jedoch erkrankt.

Seit 1992 wird in Lauscha eine junge Frau zur Glasprinzessin gekrönt, die entweder selbst das Glasbläserhandwerk erlernt hat oder aus einer Glasbläserfamilie stammt. Die Prinzessin repräsentiert die Lauschaer Glasbläsertradition sowohl regional als auch überregional.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Sonderveröffentlichung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3825 Aufrufe
148 Wörter
54 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/9/heubacher-kugelmarkt-die-glasprinzessin-gibt-sich-die-ehre/