Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

PENDLA: Pendler-​Plattform startet im Ostalbkreis

Foto: lra

Seit Ende Januar können Pendlerinnen und Pendler im Ostalbkreis das Angebot der Plattform PENDLA nutzen. Die Online-​Mitfahrzentrale soll das Bilden von Pendler-​Fahrgemeinschaften erleichtern und so den privaten PKW-​Verkehr nachhaltiger gestalten.

Mittwoch, 02. Februar 2022
Sarah Fleischer
39 Sekunden Lesedauer

Über 150.000 Menschen im Ostalbkreis pendeln täglich, genug potentielle Nutzer für die Plattform PENDLA. Seit im September 2020 mit Heroldsberg die erste Gemeinde angeschlossen wurde, seien über 110 Städte deutschlandweit hinzugekommen, so die Betreiber von PENDLA. Alleine in den fünf Tagen seit dem offiziellen Start im Ostalbkreis hätten sich 114 Anwender registriert und acht Fahrgemeinschaften gebildet.
PENDLA findet nach Angabe von Start– und Zielort, freien Plätzen und Fahrtzeiten das passenden Match unter den registrierten Pendlern. So sollen Mitfahrgemeinschaften einfacher gebildet werden können.
Landrat Joachim Bläse sieht in PENDLA einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit im Ostalbkreis. Auch Anja Henning vom Amt für Nachhaltige Mobilität betont die einfache und intuitive Nutzung der Plattform.

Mehr Informationen über PENDLA lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1996 Aufrufe
159 Wörter
307 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/2/2/pendla-pendler-plattform-startet-im-ostalbkreis/