Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Hussenhofen-Zimmern

Kostenexplosion bei der Sanierung der Mozartschule

Foto: gäss

Aktuell geht die Stadt von Mehrkosten in Höhe von rund 900 000 Euro aus. Die Verwaltung begründet das vor allem mit den gestiegenen Holzpreisen. Das sorgt für Ärger im Gmünder Bauausschuss. Vor allem, weil nur beschränkt ausgeschrieben wurde.

Donnerstag, 24. Februar 2022
Alexander Gässler
31 Sekunden Lesedauer

Der Anbau mit Mensa und neuem Lehrerzimmer kommt gut voran. Mit der Aufstockung des Altbaus der Mozartschule soll im April begonnen werden. Die Verwaltung hat dazu ein erstes Paket mit acht Gewerken beschränkt ausgeschrieben. Heißt: Regionale Firmen waren aufgefordert, ein Angebot abgeben.
Das Problem: Für die Zimmererarbeiten waren 250 000 Euro vorgesehen. Aber nur eine Firma hat ein Angebot abgegeben – und zwar für 490 000 Euro.

Die Gebäudewirtschaft steht deshalb schwer in der Kritik. Warum, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1341 Aufrufe
125 Wörter
91 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/2/24/kostenexplosion-bei-der-sanierung-der-mozartschule/