Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mögglingen

Mögglingen: Adrian Schlenker bleibt Bürgermeister

Foto: gbr

Adrian Schlenker ist alter und neuer Bürgermeister von Mögglingen. Er erhielt bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag 67,65 Prozent der Stimmen.

Sonntag, 06. Februar 2022
Thorsten Vaas
42 Sekunden Lesedauer

Der 39-​Jährige erhielt damit die meisten Stimmen. Sein Herausforderer Jürgen Deininger kam auf 27,94 Prozent. Schlenker ist seit 2014 Bürgermeister in Mögglingen und will sich in seiner zweiten Amtsperiode unter anderem für die Errichtung des neuen Feuerwehrhauses einsetzen sowie ein Klimaschutzkonzept erarbeiten.
Es war kurz nach 19 Uhr als die Stellvertreterin des Bürgermeisters und Vorsitzende des Wahlausschusses, Irmgard Sehner ans Mikrofon trat und das Ergebnis der Mögglinger Bürgermeisterwahl verkündete. Immer mehr Menschen, unter ihnen auch einige Bürgermeister hatten sich, trotz widrigen Wetters vor dem Rathaus versammelt und erwarteten mit Spannung welcher der beiden Kandidaten, Adrian Schlenker oder Jürgen Deininger, in den kommenden acht Jahren an der Spitze der Gemeinde stehen wird. Schließlich setzte sich Schlenker durch. Von den 3398 Wahlberechtigten gaben 2019 Personen ihre Stimme ab — 67,65 Prozent davon entfielen auf den amtierenden Bürgermeister.

Mehr zur Wahl lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2752 Aufrufe
171 Wörter
148 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/2/6/moegglingen-adrian-schlenker-bleibt-buergermeister/