Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

„Musik verbindet“: Benefizkonzert für Gmünder Ukrainehilfe

Foto: privat

Musikschulleiter Friedemann Gramm hatte die spontane Idee dazu. Auch russische Musikerinnen und Musiker sind am Samstag, 19. März, im Festsaal des Prediger dabei. Spenden sind ausdrücklich erwünscht.

Freitag, 11. März 2022
Alexander Gässler
25 Sekunden Lesedauer

Die Kunst setzt ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine. Am Samstag, 19. März, wird es im Festsaal des Prediger ein Benefizkonzert geben. „Musik verbindet“, sagt OB Richard Arnold. Und dass auch russischstämmige Musikerinnen und Musiker dabei sind, zeigt ihm, dass es in Schwäbisch Gmünd keine Gräben gibt.

Wie Musikschulleiter Friedemann Gramm auf die Idee kam, wie das Programm aussieht und wo es Karten gibt, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1259 Aufrufe
100 Wörter
74 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/11/musik-verbindet-benefizkonzert-fuer-gmuender-ukrainehilfe/