Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Immer mehr Geflüchtete kommen in Gmünd an

Foto: astavi

Die Stadt erneuert ihren Aufruf, freie Wohnungen zu melden. Firma Bosch bietet Bürogebäude an, das in Absprache mit dem Landkreis zum Ankunftsszentrum umgebaut werden soll. Auch sprachkundige Paten und ehrenamtliche Helfer für den Alltag sind gesucht.

Samstag, 12. März 2022
Alexander Gässler
25 Sekunden Lesedauer

Millionen Menschen fliehen aus der Ukraine. Immer mehr kommen auch in Schwäbisch Gmünd an. Derzeit melden sich 20 bis 30 Geflüchtete pro Tag im Rathaus. Und OB Richard Arnold rechnet damit, dass es in den kommenden Wochen noch mehr werden.

Was die Stadt tut, um den Menschen das Ankommen zu erleichtern, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung — oder hier im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3982 Aufrufe
103 Wörter
66 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/12/immer-mehr-gefluechtete-kommen-in-gmuend-an/