Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Kurs an der VHS: Gmünder Volkshochschule ist nun Grundbildungszentrum

Foto: nb

Die Gmünder Volkshochschule ist nun eines von acht Grundbildungszentren in Baden-​Württemberg. Fördermittel des Europäischen Sozialfonds ermöglichen es, die Grundbildung, die schon immer ein Thema bei der VHS war, auf eine breite Basis zu stellen.

Samstag, 12. März 2022
Nicole Beuther
55 Sekunden Lesedauer

1985, als die Gmünder VHS begann, sich im Bereich der Alphabetisierung/​Grundbildung zu engagieren, spielte die Thematik gesellschaftlich überhaupt keine Rolle. Helmut Schwimmbeck, der mehr als 35 Jahre Fachbereichsleiter bei der VHS war, erinnert sich noch gut an die ersten Alphabetisierungskurse, die er für eine Mark pro Unterrichtsstunde gegeben hat. Sowohl bei den Betroffenen als auch bei der Politik sei Analphabetismus ein Tabuthema gewesen, so Schwimmbeck; Fördermittel habe es nicht gegeben. Auch wenn die Rahmenbedingungen heute andere sind, eines ist geblieben: Die große Scham der Betroffenen, sich für einen Kurs anzumelden.

Folgende Kurse, die kostenlos sind, finden statt:
Der Grundkurs Lesen und Schreiben startet am 25. April und findet 33 Mal montags und mittwochs jeweils von 18.15 bis 20.30 Uhr statt.
Der Grundkurs Rechnen findet am 5. Mai, zehnmal montags und donnerstags, jeweils von 18.15 bis 20.30 Uhr statt.
Für Juni ist der Kurs „Wir lernen den PC kennen“ geplant.
Anmeldung telefonisch: 07171/​9251551


Wie die VHS betroffene Personen für die Kurse erreichen möchte und welche Erfahrungen die Lehrer bei vergangenen Kursen gemacht haben, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung, zu lesen auch im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1563 Aufrufe
223 Wörter
159 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/12/kurs-an-der-vhs-gmuender-volkshochschule-ist-nun-grundbildungszentrum