Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Tipps zum Spritsparen

Foto: BettinaF /​pix​e​lio​.de

Diesel und Benzin sind derzeit auf einem Rekordniveau. Experten geben Empfehlungen, wie sie Sprit sparen lässt.

Samstag, 12. März 2022
Thorsten Vaas
39 Sekunden Lesedauer

Ein Auto mit kaltem Motor verbraucht deutlich mehr Kraftstoff als ein Auto mit Motor auf Betriebstemperatur, erklärt der ADAC. Die ideale Temperatur erreicht der Motor jedoch erst nach einer gewissen Fahrtzeit. Zudem ist der Verschleiß der Motorteile in kaltem Zustand höher. Kurze Strecken, zum Beispiel zum Bäcker um die Ecke, können häufig auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß erledigt werden. Mehrere Einzelfahrten können kombiniert werden, dann bleibt der Motor während der Stopps auf Betriebstemperatur. Nicht nur auf die Strecke kommt es an, sondern auch auf die Geschwindigkeit. Optimal sei ein gleichmäßiges Reisetempo unter 130 Kilometer pro Stunde, rät der Tüv Nord. Denn je schneller man fährt, desto größer ist der Luftwiderstand. Und ganz grundsätzlich: Ein stehendes Auto spart am meisten Sprit.

Wie man die Fahrweise optimieren kann und viele weitere Tipps lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1243 Aufrufe
159 Wörter
67 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/12/tipps-zum-spritsparen/