Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Sanierung Waldstetter Torbrücke: Vorbereitungen beginnen

Foto: fleisa

Die Waldstetter Torbrücke hatte die Hauptprüfung 2018 nicht mehr bestanden — zu baufällig. Daher soll die Brücke nun zeitnah saniert werden. Erste Vorbereitungen haben begonnen.

Montag, 14. März 2022
Sarah Fleischer
27 Sekunden Lesedauer

Am Montagmorgen fand an der Waldstetter Torbrücke in Schwäbisch Gmünd eine Kreuzabnahme statt: Mithilfe eines Krans wurde das Kreuz mit Christus-​Statue demontiert. Zurück blieb lediglich der Sockel im Blumenbeet. Pressesprecherin Ute Meinke bestätigte auf Anfrage, dass es sich dabei um Vorbereitungen zur Sanierung der Brücke handele. Zu berücksichtigen ist bei den Bauarbeiten auch der Denkmalschutz, unter dem die Brücke steht. Wann genau die Sanierung beginnen soll und wie lange sie dauern wird, das stehe noch nicht genau fest, so Meinke. Man werde zeitnah neue Informationen geben.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1781 Aufrufe
110 Wörter
70 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/14/sanierung-waldstetter-torbruecke-vorbereitungen-beginnen/