Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Corona oder doch nur Heuschnupfen?

Foto: S. Hofschlaeger /​pix​e​lio​.de

Es juckt, kitzelt, und die Nase läuft: Es ist nicht immer leicht, die richtige Diagnose zu stellen. Wir erklären, wie Sie die Symptome unterscheiden können – auch bei gewöhnlichen Erkältungen.

Freitag, 18. März 2022
Thorsten Vaas
41 Sekunden Lesedauer

Kaum sichtbar und doch für über 20 Prozent der Bundesbürger eine Plage in den Frühlings– und Sommermonaten: Wenn die Temperaturen steigen und die Pollenflugsaison beginnt, müssen viele Menschen husten und niesen. Doch in Pandemiezeiten kann man eine Infektion mit dem Coronavirus nicht ausschließen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Was ist für eine Allergie typisch?
Die Symptome einer Pollenallergie sind vielfältig. Ein eindeutiges Indiz sind jedoch Jucken in Augen und Nase. Auch starke Niesattacken und plötzlich eintretender Schnupfen sind Kennzeichen. Weitere Symptome können sich an den Augen (Brennen, Rötungen, Tränen), an der Nase (Kribbeln, Niesen, geschwollene Schleimhäute), im Hals (Atemnot, Husten, Halsschmerzen) oder auf der Haut (Ekzeme, Juckreiz) zeigen. Die Symptome zeigen sich meist unmittelbar bei Kontakt mit den Allergenen.

Wann treten Allergie-​Symptome auf? Das lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1452 Aufrufe
166 Wörter
60 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/18/corona-oder-doch-nur-heuschnupfen/