Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Schwimmverein Gmünd: Nachwuchstalente stellen 28 neue Bestzeiten auf

Foto: SV Gmünd

Die 16-​jährige Marie Fuchs vom Schwimmverein Gmünd hat bei der internationalen Meisterschaft in Sindelfingen die Konkurrenz in der Königsdisziplin 50 Meter Freistil hinter sich gelassen. Auch einigen weiteren jungen Sportlern des Vereins gelang es, ihre persönlichen Bestzeiten über verschiedene Distanzen zu verringern.

Freitag, 18. März 2022
Benjamin Richter
48 Sekunden Lesedauer

Acht Mädels und Lenny Kientz aus der Leistungsgruppe des Schwimmvereins Gmünd setzten bei den International Sindelfingen Swimming Championships des VfL Sindelfingen auf der 50-​Meter-​Bahn des Badezentrums Sindelfingen ihre seit Monaten anhaltende stabile Aufwärtsentwicklung fort. Am erfolgreichsten war wieder einmal Marie Fuchs (Geburtsjahrgang 2005).
Die 16-​jährige Gymnasiastin gewann dabei als Höhepunkt die Königsdisziplin über 50 Meter Freistil im speziellen Cut-​Off-​Rennen: Acht Schwimmerinnen hatten sich nach den Vorläufen für dieses Finale qualifiziert. Nach dem ersten Finallauf schieden die beiden langsamsten aus, ebenso nach den Läufen zwei und drei.
Taktisch klug und schnell genug schwimmend, schaffte Marie den Einzug ins ultimative Finale. Und die Gmünderin ließ sich Platz eins in 27,25 Sekunden – neuer Vereinsaltersklassenrekord – vor Svenja Götting von der SG Reutlingen/​Tübingen nicht nehmen.

Mit welchen weiteren Leistungen die Gmünder Schwimmerinnen und Schwimmer in Sindelfingen auf sich aufmerksam machten, lesen Sie im Bericht von Wolfgang Patzke in der Rems-​Zeitung vom 19. März.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

885 Aufrufe
192 Wörter
67 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/18/schwimmverein-gmuend-nachwuchstalente-stellen-28-neue-bestzeiten-auf/