Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wie Bauern Pestizide einsparen können

Foto: gäss

Im Rahmen des Green Deal will die Europäische Union bis 2050 klimaneutral werden. Dazu plant sie auch umfassende Änderungen in der Landwirtschaft: weniger Spritzmittel, weniger Dünger und mehr Bioanbau. Wie realistisch sind diese Ziele und wie können sie erreicht werden?

Mittwoch, 23. März 2022
Alexander Gässler
28 Sekunden Lesedauer

Die EU-​Kommission plant eine neue Verordnung zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. Damit sollen die Mitgliedsländer verpflichtet werden, den Pestizideinsatz bis zum Jahr 2030 zu halbieren. Im Rahmen des „Green Deal“ sollen zudem 20 Prozent der synthetischen Düngemittel eingespart und die Bioanbauflächen von zehn auf 25 Prozent ausgeweitet werden.

Was das für Bauern, Verbraucher und Umwelt bedeutet und wie sich Pestizide auf die Gesundheit auswirken, lesen Sie im iKiosk der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

864 Aufrufe
114 Wörter
62 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/23/wie-bauern-pestizide-einsparen-koennen/