Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

Ausstellung Fantasma im Schloss Untergröningen

„Augendruck“, ein Werk von Richard Allrich. Foto: kiss

Vom 7. April bis zum 31. Juli findet die Ausstellung Fantasma im Schloss Untergröningen statt. Bei aller Verschiedenheit der gezeigten Werke in Material, Form und Stil ist bei allen Arbeiten der Bezug zum Absurden und damit Humorvollen allgegenwärtig.

Donnerstag, 24. März 2022
Nicole Beuther
37 Sekunden Lesedauer

Kunst kann – Kunst kann alles. Denn Kunst hat die Freiheit der Darstellung, die Möglichkeiten der Symbolik. Deswegen existieren Fantasmen in der Kunst seit Anbeginn der Darstellung überhaupt. Nichts eignet sich besser als die Abbildung, um Imaginationen aus der Phantasie zu vergegenständlichen und ihnen dadurch ihre Allgegenwart in unseren Gedanken, unseren Träumen zu rauben – Grund genug für den Kunstverein KISS und Kuratorin Heidi Hahn und 30 internationale wie nationale Künstlerinnen und Künstler, sich diesem Thema zu widmen. Und unter anderem die Geister ins Schloss zu rufen. Deshalb wird es phantastisch im Schloss Untergröningen. Gänsehaut-​Feeling inbegriffen.

Einen ersten Einblick in die Ausstellung gibt die RZ in der Donnerstagausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1356 Aufrufe
148 Wörter
62 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/24/ausstellung-fantasma-im-schloss-untergroeningen/