Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Blitzermarathon: Polizei Aalen zieht Bilanz

Symbol-​Foto: picture alliance /​imageBROKER | Jochen Tack

Am bundesweiten Blitzermarathon am gestrigen Donnerstag beteiligte sich auch die Polizei Aalen. Über 600 Geschwindigkeitsverstöße wurden registriert, lediglich ein Mal wurde Alkohol am Steuer festgestellt.

Freitag, 25. März 2022
Sarah Fleischer
34 Sekunden Lesedauer

Mit insgesamt 117 Einsatzkräften an 39 Stellen war die Polizei Aalen beim Blitzmarathon am 24. März dabei. An der bundesweiten Aktion waren neben Baden-​Württemberg auch Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Rheinland-​Pfalz, Schleswig-​Holstein und Thüringen beteiligt. 13417 Fahrzeuge habe man kontrolliert, so die Polizei. Dabei wurden 681 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, 613 davon im Ostalbkreis. Auch einige Verstöße gegen die Gurtpflicht und das Handyverbot am Steuer zählte Polizei. Lediglich ein Fahrer wurde mit wegen Alkohol am Steuer geahndet.
Im Zuge der „Vision Zero“ wolle man auch in Zukunft regelmäßig Geschwindigkeitsüberwachungsmaßnahmen durchführen, teilt die Polizei Aalen mit.

Mehr über die Ergebnisse des Blitzermarathons lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1292 Aufrufe
138 Wörter
60 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/25/blitzermarathon-poliezi-aalen-zieht-bilanz/