Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Bürgermeisterwahl in Leinzell: Zweiter Wahlgang am 10. April

Leinzell

Leinzells Bürgermeister Ralph Leischner. Foto: nb

852 Leinzellerinnen und Leinzeller machten am Sonntag von ihrem Wahlrecht Gebrauch und gingen zur Bürgermeisterwahl. Da keiner der Kandidaten mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereinigen konnte, wird am 10. April erneut gewählt.

Sonntag, 27. März 2022
Nicole Beuther
26 Sekunden Lesedauer

Insgesamt waren 1646 Leinzeller Bürger wahlberechtigt. Von den 846 gültigen Stimmen entfielen 326 auf Marc Schäffler (38,53 Prozent), 322 auf Manuel Schock (38,06 Prozent), 55 auf Martin Schaal (6,56 Prozent) und 42 auf Stephan Nuding (4,96 Prozent). Die größte Überraschung am Sonntagabend: 100 Bürger (11,82 Prozent) gaben Tobias Feldmeyer ihre Stimme; dieser aber stand gar nicht auf dem Wahlzettel.
Die RZ berichtet in der Montagausgabe.