Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Hilft Paracetamol gegen Corona?

Foto: Jens Goetzke /​pix​e​lio​.de

Blutverdünner oder Schmerzmittel können sich auf den Verlauf einer Covid-​19-​Infektion auswirken: Manchmal helfen sie, manchmal sind sie gefährlich. Ein Uberblick, wie die Mittel wirken.

Montag, 28. März 2022
Thorsten Vaas
50 Sekunden Lesedauer

Bloß kein Ibuprofen, Acetylsalicylsäure sowieso nicht, dafür aber Paracetamol? Nicht nur im Netz kursieren derzeit allerlei Gerüchte, was den Einsatz von Schmerzmitteln bei Covid-​19 und ihren Einfluss auf das Immunsystem angeht. Ein australisches Forscherteam hat sich daher näher mit diesem Thema beschäftigt und jetzt eine umfangreiche Studie dazu vorgelegt. Christina Abdel-​Shaheed von der University of Sydney fiel schon zu Beginn der Coronapandemie auf, dass die Menschen in ihrer Umgebung Paracetamol horteten, um gegen das Virus gewappnet zu sein. In Italien setzte man derweil auf Ibuprofen, während umgekehrt der Gesundheitsminister in Frankreich ausdrücklich davon abriet. Als Grund nannte er ein paar Einzelfälle, nämlich eine Hand voll Jugendlicher, deren Covid-​19-​Symptome sich nach der Einnahme des Schmerzmittels deutlich verschlimmert hätten. Ob da überhaupt ein kausaler Zusammenhang bestand, wurde von dem Krankenhaus, in dem die jungen Patienten lagen, als völlig spekulativ bezeichnet — doch da war es schon zu spät. Seitdem geistert Ibuprofen in den sozialen Medien als kontraproduktives Medikament für die Covid-​19-​Therapie herum.

Was ist dran an solchen Berichten? Das lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2855 Aufrufe
201 Wörter
59 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/28/hilft-paracetamol-gegen-corona/