Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Autoreifen vom Fachhändler: Wechsel auf Sommerreifen spart Sprit

Foto: Pixabay

Der Wechsel von Winter– auf Sommerreifen senkt den Spritverbrauch und spart bares Geld. Allerdings sollten Kunden bei der Anschaffung auf bestimmte Dinge achten.

Dienstag, 29. März 2022
Benjamin Richter
42 Sekunden Lesedauer

Fährt man nicht gerade mit Ganzjahresreifen, steht im Frühjahr wieder ein Reifenwechsel an. Als Faustregel gilt: „von O bis O“, das heißt von Ostern bis Oktober kann mit Sommerreifen gefahren werden.
Der Wechsel ist durchaus sinnvoll, da man bei der Fahrt mit Winterreifen mehr Sprit verbraucht. Das kommt daher, dass die Bodenhaftung der Winterreifen stärker ist, damit das Fahrzeug auch bei Glätte nicht so leicht ins Schleudern gerät. Durch den größeren Rollwiderstand wird aber auch eine höhere Antriebsenergie notwendig, wodurch der Spritverbrauch steigt.
Generell gibt es aber auch zwischen den Sommerreifen Unterschiede. Sind die Reifen schon stark abgenutzt und hat das Profil keine ausreichende Tiefe mehr, sollte man bei dem Neukauf eines Reifensatzes auf die Kraftstoffeffizienz achten.

Welche Aspekte man bei der Wahl der Reifen noch beachten sollte, lesen Sie auf der Sonderseite „Reifen vom Fachhändler“ in der Rems-​Zeitung vom 29. März.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

995 Aufrufe
169 Wörter
49 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/29/autoreifen-vom-fachhaendler-wechsel-auf-sommerreifen-spart-sprit/