Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Sicherheit geht am Münster in Gmünd vor

Foto: nb

Ganz behutsam mussten die Mitarbeiter der Münsterbauhütte vorgehen, als sie am Donnerstag insgesamt sieben spitze gotische Türmchen des Münsters abbauten und mit Hilfe eines Kranführers und einer Hubbühne sicher auf den Münsterplatz hievten. Der Einsatz in luftiger Höhe hatte gute Gründe.

Donnerstag, 03. März 2022
Nicole Beuther
28 Sekunden Lesedauer

Im vergangenen Jahr war inmitten eines Sturmes eine der Kreuzblumen, die auf den spitzen gotischen Türmchen (so genannte Fialen) angebracht sind, auf den Münsterplatz gekracht. Daraufhin wurden die Fialen vom Team der Münsterbauhütte genauestens unter die Lupe genommen. In den kommenden Jahren nun werden die sieben Türmchen restauriert und dann wieder an der Nordseite des Münsters angebracht.

Von dem Einsatz in luftiger Höhe berichtet die RZ in der Freitagausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1400 Aufrufe
114 Wörter
83 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/3/muenster-in-gmuend-sieben-fialen-aus-sicherheitsgruenden-abgebaut/