Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Ukraine-​Krieg: Integrationsräte verschenken gelbe Narzissen auf dem Marktplatz

Foto: Johannes Zimmermann

Ein Zeichen für den Frieden hat am Samstagmorgen der Schwäbisch Gmünder Integrationsrat gesetzt. Die Mitglieder haben am Marienbrunnen auf dem Marktplatz gelbe Narzissen an Passanten verschenkt.

Samstag, 05. März 2022
Alexander Gässler
30 Sekunden Lesedauer

Der Krieg in der Ukraine sei ein schwarzer Moment für die Menschenrechte weltweit, hieß es im Aufruf dazu. „Die Gedanken der Integrationsrätinnen und Integrationsräte sind in diesen schweren Stunden bei allen Menschen in der Ukraine und bei allen, die sich große Sorgen um Angehörige und Freunde machen.“ Die Bemühungen des Landkreises und der Stadt, Unterbringungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen zu schaffen, wird ausdrücklich unterstützt. Im Gmünder Integrationsrat arbeiten Menschen aus vielen Nationen zusammen und setzen sich für einen friedlichen Dialog zwischen den Völkern ein. „In Frieden leben ist und muss immer unser aller Ziel sein.“

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1325 Aufrufe
122 Wörter
81 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/5/ukraine-krieg-integrationsraete-verschenken-gelbe-narzissen-auf-dem-marktplatz/