Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Unterkünfte für Menschen aus der Ukraine weiter gesucht

Am Mittwoch kamen die ersten Geflüchteten aus der Ukraine auf dem Gmünder Schönblick an. Foto: astavi

Der Landkreis will kurzfristig 300 bis 400 Plätze für Geflüchtete in größeren Einheiten schaffen. Unter anderem fasst er das ehemalige Wohnheim für Galvaniseure in Schwäbisch Gmünd ins Auge.

Samstag, 05. März 2022
Alexander Gässler
26 Sekunden Lesedauer

Wie viele Menschen den Ostalbkreis erreichen werden, mag der Landrat nicht prognostizieren. So schlimm die Situation in der Ukraine sei, so groß sei die Bereitschaft zu helfen – auch auf der Ostalb. „Es ist ein großes Bedürfnis da, helfen zu wollen. Das habe ich noch nie erlebt“, sagt Joachim Bläse.

Wie der Landkreis die Hilfe koordiniert und vor allem wie er Unterbringungsmöglichkeiten für die Menschen aus der Ukraine schaffen will, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1619 Aufrufe
106 Wörter
73 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/5/unterkuenfte-fuer-menschen-aus-der-ukraine-weiter-gesucht/