Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Warum die fünfte Welle kaum abflacht

Screenshot: rz

Die Corona-​Infektionszahlen sinken langsamer als bei früheren Wellen. Diese Woche stiegen sie sogar. Woran liegt das? Was ist für das Frühjahr zu erwarten?

Samstag, 05. März 2022
Alexander Gässler
42 Sekunden Lesedauer

An die Meldung sinkender Corona-​Infektionszahlen hat man sich wieder gewöhnt. Seit drei Wochen gehen die Werte zurück. Doch der Rückgang ist deutlich langsamer als in den anderen vier Infektionswellen.
Wie entwickeln sich die Infektionszahlen? Am 11. Februar war der Höhepunkt der fünften Welle erreicht, damals wurden 1474 bestätigte Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen einer Woche gemeldet. Mittler– weile ist klar, dass der tatsächliche Wert inklusive Nachmeldungen bei 1603 lag. Im Schaubild vergleichen wir die tagesaktuell gemeldete Inzidenz, sie fiel diese Woche knapp unter 1200 – und seither nicht mehr. Der Rückgang der vergangenen drei Wochen beträgt also ein knappes Fünftel. Zum Vergleich: In der zweiten und dritten Welle, also im Januar/​Februar und April/​Mai 2021, waren die Werte im selben Zeitraum doppelt so schnell zurückgegangen.

Warum die Werte nur langsam zurückgehen und mehr lesen Sie im iKiosk der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1529 Aufrufe
170 Wörter
74 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/5/warum-die-fuenfte-welle-kaum-abflacht/