Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Lebensgefährliche Verletzungen bei Sturz von einer Mauer

Symbolbild

Als ein 31-​Jähriger in Aalen auf dem Weg in eine Gaststätte eine Abkürzung nehmen wollte, stürzte er von einer Mauer rund drei Meter in die Tiefe.

Montag, 07. März 2022
Nicole Beuther
31 Sekunden Lesedauer

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich ein 31-​Jähriger am frühen Sonntagmorgen bei einem Sturz zu. Zusammen mit zwei Begleitern war er kurz vor 5 Uhr auf dem Weg in eine Gaststätte. Um eine Abkürzung zu nehmen, stiegen die drei auf die Mauer eines Einkaufsmarktes in der Julius-​Bausch-​Straße, die den dortigen Parkplatz begrenzt. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzten der 31-​Jährige und ein 38-​Jähriger rund drei Meter in die Tiefe und schlugen auf dem Asphalt auf. Beide Männer erlitten hierbei Kopfverletzungen. Zur Bergung der verletzten Personen rückte auch die Feuerwehr an, welche die Vergitterung des Parkplatzes öffnete, um den Zugang zu ermöglichen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1591 Aufrufe
124 Wörter
78 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/7/lebensgefaehrliche-verletzungen-bei-sturz-von-einer-mauer/