Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Zwei Heimspiele in nur drei Tagen

Foto: Zimmermann

Die Personalsituation beim Handball-​Oberligisten TSB Gmünd ist weiter angespannt. Vor den Heimspielen gegen die HSG Konstanz II (Freitag, 20.30 Uhr) und den SV Fellbach (Sonntag, 17 Uhr) in der Großsporthalle gibt es aber auch eine positive Nachricht: Jonas Waldenmaier ist ins Training zurückgekehrt.

Mittwoch, 09. März 2022
Alex Vogt
42 Sekunden Lesedauer

Den Oberliga-​Handballern des TSB Gmünd steht nun das wohl anstregendste Wochenende der Saison bevor. Innerhalb von 48 Stunden wird erst das vor einem Monat ausgefallene Heimspiel gegen die HSG Konstanz II nachgeholt, am Sonntag reist der SV Fellbach an.
Vor dem Heimspiel-​Doppelpack stellt sich automatisch die Kraftfrage. Beim Abstiegskandidaten TuS Steißlingen (32:37) musste der Tabellensechste zuletzt die erste Niederlage seit Anfang Dezember einstecken, was Trainer Dragos Oprea in erster Linie auf den personellen Engpass zurückführte. Allerdings ist nicht nur der TSB derzeit schwer gebeutelt – das gilt auch für die kommenden beiden Gegner.

Warum die Hoffnung besteht, dass sich die personelle Situation beim TSB zumindest ein klein wenig entspannt, lesen Sie im Vorbericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 10. März.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1526 Aufrufe
169 Wörter
77 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/9/tsb-gmuend-zwei-heimspiele-in-nur-drei-tagen/