Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Heimniederlage gegen Schutterwald

Foto: Astavi

Eine nicht erwartete Niederlage kassierten die Oberliga-​Handballer des TSB Gmünd am Samstagabend in der Großsporthalle gegen den TuS Schutterwald. Beim 24:25 (11:10) kostete vor allem die Abschlussschwäche den möglichen Sieg für die Gastgeber.

Sonntag, 10. April 2022
Alex Vogt
48 Sekunden Lesedauer

Aus den geplanten zwei Siegen vor der Osterpause ist nichts geworden: Am Ende völlig verdient unterlagen die Gmünder vor rund 400 Zuschauern dem abstiegsbedrohten TuS Schutterwald, nachdem sie in einer guten Anfangsphase einen Fünf-​Tore-​Vorsprung hatten. „Wir hätten nach den ersten 15 Minuten mit zehn Toren führen müssen“, haderte TSB-​Coach Dragos Oprea mit der mangelnden, ja gravierend schwachen Chancenauswertung, die sich wie ein roter Faden durch die Partie zog. Mehrere Aluminiumtreffer sowie verschossene Bälle waren auch für den wieder gut aufgelegten Daniel Mühleisen im Tor zu viel: acht Sekunden vor Schluss parierte der Keeper beim Stande von 24:25 noch einen Siebenmeter. Die verbleibende Zeit war für die Heimmannschaft zu kurz, um doch noch einen Zähler zu ergattern.

Bereits am Gründonnerstag haben die Jets die Möglichkeit, im Nachholspiel gegen den TSV Weinsberg Wiedergutmachung zu betreiben. Anpfiff in der Großsporthalle ist um 20.30 Uhr.

Den ausführlichen Spielbericht von Thomas Ringhofer mit Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 11. April.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

956 Aufrufe
194 Wörter
44 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/10/tsb-gmuend-heimniederlage-gegen-schutterwald/